Pusteblume

Von Nahem betrachtet sind Löwenzähne/Pusteblumen echt faszinierend! Looking closely, dandelions are really fascinating!

Starkregen …

… gab es bei uns in Winterberg die Tage … und dann gibt es ein seltenes Schauspiel. Nur ein paar hundert Meter von unserem Haus entfernt ist eine tiefe Schlucht, durch die der Wanderweg „Brücken- und Schluchtenpfad“ führt. Dort ist es immer wunderschön, aber bei so viel Regen ist es dort wirklich atemberaubend. Und es…

Wasserfall im Frühling

Als es in der letzten Woche etwas Regen gab, bin ich noch mal zum Wasserfall in Wasserfall gewandert. Ein bisschen Wasser führte er noch, aber nicht mehr zu vergleichen mit der Wassermenge im Winter … aber dennoch ein tolles Schauspiel. Since there was some rain in the last week, I walked again to the waterfall…

Wittgensteiner Schieferpfad

Zum ersten Mai haben wir einen (für uns) neuen Weg „bewandert“ und sind ganz begeistert: Den Wittgensteiner Schieferpfad. Er ist recht abenteuerlich, führt durch herrliche Wälder, Felsen, Wiesen und Steinbrüche und immer auf und ab. Da ich mehr Fahrrad fahre als wandere, hatte ich noch ein paar Tage Muskelkater danach … 14 km und 470…

Maischnee

Das will zwar keiner mehr sehen … dieses Schneezeug (und ich am allerwenigsten), aber interessante Bilder lassen sich mit 10 cm Neuschnee in Winterberg schon machen … Nobody wants to see that anymore … this snow (and I least of all), but interesting pictures can be made with 10 cm of fresh snow in Winterberg…

Almequellen

Letzten Sonntag machten wir einen Spaziergang um das Almequellgebiet in der Nähe von Brilon. Herrlich war es da! Die Vögel zwitscherten, das Wasser war herrlich klar und alles war grün und mutete ein bisschen urwaldmäßig an. Last Sunday we took a walk around the Alme river area near Brilon. It was wonderful there! The birds…

Bärlauch-Zeit

Es ist wieder soweit … an versteckten, leicht sumpfigen Stellen sprießt er wieder und bedeckt ganze Waldböden mit seinem grünen duftenden Teppich: der Bärlauch. Ich hab gestern schon geerntet und bin gerade dabei, Bärlauch-Pesto zu machen. It’s time again … in hidden, slightly swampy places it sprouts again and covers whole forest floors with its…

Frühling

… liegt ein bisschen in der Luft, auch im Hochsauerland. Die letzten Schneereste schmelzen, ein paar mutige Krokusse bohren sich aus der Erde. Endlich. Auch der Blaustern traut sich ein bisschen hervor, aber noch vorsichtig … denn morgen soll es wieder schneien. There’s a little bit spring in the air, even in the Hochsauerland. The…

Erste Frühlingsboten

Auch in Winterberg ließen sich letzte Woche die ersten Frühlingsboten blicken 🙂 Also in Winterberg the first heralds of spring could be seen last week 🙂

Mandelblüte rosa

Es gibt weiße Mandelblüten auf Mallorca und rosafarbene. Von den weißen haben wir mehr gesehen und auch die rosafarbenen Blütenblätter sind beim Näherkommen nur soeben rosa angehaucht, wirken durch ihr pinkes Innenleben aus der Ferne jedoch kräftig rosa. Ich fand beide wunderschön, wollte euch aber die rosa Blüten nicht vorenthalten 🙂 There are white almond…

Stege und Catwalks

Auf Mallorca gibt es viele Stege zu entdecken. In dem türkisen Wasser könnte man auch meinen, man wäre irgendwo in der Karibik. Und weil uns beharrlich eine kleine Katze hinterherlief, weiß ich jetzt auch, warum so ein Ding Catwalk heißt 😉 On Mallorca there are many footbridges to discover. In the turquoise water you might…

Mandelblüte

Hallo ihr Lieben! Da bin ich wieder! 🙂 Mein Büro ist immer noch nicht ganz fertig, aber immerhin habe ich meinen PC wieder. Und zwischenzeitlich war ich auch für ein paar Tage auf Mallorca – genau richtig zur Mandelblüte. Es ist wirklich eine herrliche Zeit für die Insel. Kaum Menschen dort und schön warm und…

Rein oder raus?

Diese Mohnblume scheint sich nicht so recht entscheiden zu können. Will sie nun ihr schützendes Zuhause verlassen? Sie wagt schon seit zwei Tagen einen skeptischen Blick nach draußen. Mal schauen, ob sie es sich bis morgen überlegt hat. 🙂 This poppy doesn’t really seem to be sure. Does it want to leave its protective home?…

Lange nicht gesehen

Über den kleinen Kerl wäre ich die Tage fast mit dem Rad gefahren! Er sonnte sich regungslos auf dem Radweg. Ich dachte erst, es wäre ein kleiner Ast … Feuersalamander haben wir hier früher häufig gesehen. Dieser war mein erster seit bestimmt 20 Jahren! Ich hab ihn fürsorglich vom Radweg eskortiert. Das Bild ist leider…

Mein Herzblatt ♥

Kaum zu glauben, was andere Leute als Müll in den Wald werfen. Von da hat mein Sohn dieses wunderbare Tränende Herz mitgebracht. Jetzt wächst und gedeiht es in meinem Garten. Was wohl seine Geschichte ist? Vielleicht hat es jemand von seinem Liebsten bekommen und als der die Biege machte, wurde es wutentbrannt ausgerissen und in…

Auf der grünen Wiese

… wächst das Wiesenschaumkraut. Dieses Jahr ist es wirklich sehr üppig und trägt seinen Namen zu Recht, denn von weitem denkt man tatsächlich an weiße Schaumkronen auf dem grünen Gras. Die kleinen Blättchen und ebenso die Blüten eignen sich als Salatbeigabe, in Suppen und in Kräuterspeisen wie Kräuterquark oder Kräuterbutter. The meadow bittercress grows on…

Beste Aussicht

… hat sich diese kleine Fliege sicherlich gedacht. Die nutze ich besser, solange sie noch da ist. Mit dem nächsten Windhauch kann das ja alles schon vorbei sein. Best view, this little fly certainly thought. I’d better use it while it’s still there. With the next breeze this could all be over.

Meine liebste Blume

Ich hab ja viele Lieblingsblumen und eigentlich ist alles schön, was Farbe in unser Leben bringt, aber die liebste von allen ist mir diese: Das Vergissmeinnicht! So klein und doch so voller Farbenfreude, mit ordentlich angeordneten Blütenblättern und einem gelben Innenleben, das stets aussieht wie ein kleiner Mund, der zu einem erstaunten „Oh“ geformt ist….

Morgens nach dem Gewitter

Gestern morgen hatten wir eine zauberhafte Welt hier. Die Täler waren voller Nebelschwaden, die darauf warteten, von der Sonne wachgeküsst zu werden, um sich dann in Luft aufzulösen. Bei einem kleinen Spaziergang durch den Wald ließen sich magisch anmutende Sonnenstrahlen einfangen. Yesterday morning the world seemed to be magic. The valleys were full of mist…

Phänomen Goldeiche

  Man sieht ihr Leuchten schon von weitem … die Goldeiche lockt jedes Frühjahr viele Schaulustige an. Die Goldeiche (Quercus robur Concordia) ist eine mutierte Form der Stieleiche. Sie ist eine Laune der Natur, denn angeblich gibt es nur drei davon auf der ganzen Welt und man kann sie nicht nachzüchten. Eine dieser Eichen steht…

Voller Anmut …

… wächst die Rispenspiere in meinem Garten. Unspektakulär, bescheiden, mit kleinen Blüten und doch, wenn man genauer hinguckt, voller Eleganz und Grazie. The panicle spire grows gracefully in my garden. Unspectacular, modest, with small blossoms and yet, if you take a closer look, full of elegance and classiness.

Meister des Waldes

Wenn man im Moment durch Buchenwälder wandert oder radelt, kann man ihn an manchen Stellen schon schnuppern: den unverkennbaren Waldmeisterduft. Tatsächlich entfaltet der Waldmeister den intensivsten Geruch aber erst während des Trocknungsprozesses durch die Freisetzung der chemischen Verbindungen der Cumarine und anderer ätherischer Öle. Also am besten pflücken und nach 10 Minuten nochmal dran riechen….

Gefrostet

Hier herrscht morgens in den Tälern noch Frost. Wenn die Sonne dann aufgeht, ergeben sich die herrlichsten Effekte von teils aufgetauten und teils noch gefrorenen Pflanzen. Aus Insektensicht muss man sich in einem fantastischen funkelnden Wunderland befinden. In the morning there is still frost in the valley. When the sun rises, it produces the most…

Und wenn ich groß bin …

… werde ich ne Fichtenzapfe. Im Moment bin ich mädchenhaft pink und verbreite ordentlich Pollen. When I grow up, I’ll be a spruce cone. Right now I’m in a sweet pink and I’m spreading a lot of pollen.

Hügel und Täler …

Wiesen und Löwenzahn, Licht und Schatten, Himmel und Wolken, Wind und Sonne und ganz viel frische Luft … so hab ich das gern und liebe es über alles. Ein schöner Spaziergang im Wittgensteiner Land, das direkt an das Sauerland grenzt. Hills and valleys, meadows and dandelion, light and shadow, sky and clouds, wind and sun and…

Nicht unterkriegen lassen

… hat sich das kleine Immergrün sicherlich gedacht. Da blüht es einfach hübsch vor sich hin und macht sich einen schönen Tag, obwohl es so eingequetscht zwischen 2 dicken Steinen wächst. Eine grundsätzlich gute Lebenseinstellung. Keep smiling! 🙂 „Don’t give up“ … that’s what the little periwinkle appearently thought. It blooms nicely and enjoys a…

Zwischen zwei Schauern

… bin ich schnell eine Runde geradelt. Ich war wieder auf dem Rothaarsteig unterwegs. Die Welt sah aus wie frisch geputzt, aber es war kalt und sehr windig. Ich mag das. Solche Farben gibt es nur im Frühling. Between two rain showers I cycled a little bit. I was on the „Rothaarsteig“ again. The world looked…

Buschwind-Röschen

Die kleinen Buschwindröschen träumen in der Sonntagssonne. The little wood anemones dream in the sundaysun.

Wald – Sauerklee

Bei uns wachsen sie im Moment an jeder Ecke – die hübschen kleinen Kleeblümchen. Ich mag sie sehr, weil sie so filigran sind. Und wenn man genau hinsieht, sind sie gar nicht nur weiß, sondern mit zarten lila Linien durchzogen. Here they grow on every corner now – the pretty little clover-flowers. I like them…

Es glitzert und funkelt

… der Morgentau in den Gräsern. Für jeden Grashalm gibt es einen Glitzertropfen. So wird eine ganze Wiese auf einmal verzaubert. ♥ The morning dew glitters and sparkles in the grass. For every piece of grass there is one drop of glitter. So an entire meadow is enchanted at once. ♥

Buchenwald am Rothaarsteig

Der Rothaarsteig ist ein Fernwanderweg, der auch durch Winterberg führt. Ich bin auf ihm gern mit meinem Mountainbike unterwegs. Zu dieser Jahreszeit ist das besonders schön, da die Buchenwälder in hellstem Grün erstrahlen und eine nahezu überirdische Leuchtkraft besitzen. Wenn man hier unterwegs ist, hat man immer ein Lächeln im Gesicht – man kann gar…

Nach dem Gewitter

Heute hat es bei uns ordentlich gekracht. Der Hagelschauer, der mit dem Gewitter kam, war heftig und alles wurde weiß, so dass man dachte, es ist wieder Winter.   Nach dem Schauer stiegen riesige Nebelwolken aus den Tälern auf.  

Meine kleine Zierkirsche

… hat selten so geblüht wie in diesem Jahr. Normalerweise kommen vorsichtig ein paar kleine Blüten und bevor man sie sich richtig angeguckt hat, hat der Wind sie schon weggeblasen. Nicht so dieses Jahr! Schon seit ein paar Tagen blüht sie vor sich hin, als gäbe es kein morgen 🙂 Herrlich schön anzusehen!

Blaue Blumen …

… wohin man guckt. Wie schön, denn Blau ist meine liebste Farbe. Über den Winter vergesse ich immer ganz, was für eine Farbenvielfalt die Natur jedes Jahr aufs Neue für uns bereithält. Und so gehe ich nun mit einem Lächeln im Gesicht durch den Garten und freue mich über jede kleine bunte Entdeckung. Es ist, als…

Lecker Bärlauch

Bei uns im Wald ist jetzt an bestimmten Stellen wieder Bärlauch zu finden. Der schmeckt sehr lecker und ist auch noch gesund. Schon wenn man an einer versteckten Bärlauchstelle vorbeigeht, kann man sein Aroma schnuppern. Ist zu hause direkt in die Kräuterbutter gekommen und hat prima beim Grillen geschmeckt. 🙂 Man kann aber auch super…

Hellblau und grün …

… das sind Frühlingsfarben. Dazu noch dicke weiße Wolken. Es ist zwar noch kein Blatt am Baum und noch kein Blümchen auf der Wiese, aber trotzdem ist es bunt. Definitv nicht mehr Winter 🙂

Licht und Schatten

Das Leberblümchen wächst gut beschützt von größeren Pflanzen in meinem Garten. Es fängt jeden Sonnenstrahl ein, der durchgelassen wird. So ergeben sich schöne Licht- und Schatteneffekte.

Gute Nacht, little Daisy!

Da träumt es vor sich hin, das kleine Gänseblümchen, schließt seine Blüte und fängt noch rasch mit seinen Spitzen die letzten Sonnenstrahlen ein. Schlaf schön, kleine Blume.

Here comes the sun …

… habe ich heute morgen so vor mich hin gesungen. Knackige -4 Grad hatten wir und alles war weiß gefroren. Macht aber nichts, wenn dann so ein schöner Sonnenaufgang kommt und man weiß, heute wird ein schöner Tag! Ich wünsche allen ein herrliches, sonniges Wochenende! ♥

Es tut sich was …

… im heimischen Garten. In Winterberg dauert ja alles immer etwas länger und so bin ich ganz glücklich, dass in meinem Garten auch endlich mal was blüht und ich nicht erst 20 km weit fahren muss, um den ersten Frühlingsblüher fotografieren zu können. Und dann noch (fast) alle Blümchen in meiner Lieblingsfarbe Blau. 🙂 Wenn…

Jetzt geht’s los!

ENDLICH! Auch im Sauerland hat an diesem Wochenende der Frühling Einzug gehalten. In Meschede entdeckte ich wunderschöne blaue Krokusse. Ich finde, mehr „früher Frühling“ geht nicht! Es waren auch schon viele eifrige Bienen unterwegs, die sich an den blauen Blüten erfreuten.

Einzelkämpfer

Wir haben wirklich eine unglaubliche Kälte. Wenn man nur den Handschuh zum Fotografieren auszieht, frieren einem die Hände ab. Umso mehr freue ich mich, zwei kleine Krokusse gefunden zu haben, die sich von der Kälte nicht unterkriegen lassen. Tapfere Kameraden! 🙂 Alles andere, wie auch unsere Weidenkätzchen, sind mit einer dicken Eisschicht bedeckt.  

Sie fliegen wieder!

Endlich kommen die Kraniche zurück. Dann kann der Frühling nicht mehr weit sein!