Highway 1

Nach ein paar erholsamen Strandtagen in Santa Barbara ging es wieder Richtung Norden. Wir fuhren den legendären Highway 1, auf den wir uns besonders gefreut hatten. Was für eine wunderbare Straße! Da sie einen der schönsten Küstenabschnitte des Landes passiert, ist sie als National Scenic Byway ausgewiesen. Nördlich von Morro Bay beginnt der spektakulärste Teil…

Santa Barbara

Nach über 5000 km Fahrt, tollen Abenteuern und unglaublichen Erlebnissen und Naturwundern kam schließlich ein Teil unseres Urlaubs, auf den ich mich besonders gefreut hatte: Ein paar Beachtage an der kalifornischen Küste in Santa Barbara. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich schon an schöneren Stränden war als hier, aber trotzdem … für unsere Zwecke…

Hoover Dam

Der Hoover Dam ist ein riesiger Staudamm, der den Colorado River staut und somit den Lake Mead erschafft. Als wir hier für eine Nacht einen Zwischenstopp auf dem Weg zur Westküste einlegten, mussten wir uns das Bauwerk natürlich auch ansehen … obwohl wir immer noch über 40 Grad hatten. Ich bin schon ein paar Mal…

Bryce Canyon

Der Bryce-Canyon-Nationalpark liegt im Südwesten Utahs. Er ist ein weitläufiger Nationalpark und bekannt für seine nach oben spitz zulaufenden roten Felsformationen, genannt Hoodoos. Die Hauptstraße des Parks führt vorbei am Bryce Amphitheater, einem breiten, von Hoodoos übersäten Felskessel unterhalb des Wanderwegs Rim Trail. Wir kamen abends am Bryce Canyon an und konnten erstmal aufatmen. Hier…

Upper Antelope Canyon

Es gibt zwei Canyons, die man besichtigen kann. Den Lower Antelope Canyon habe ich gestern schon beschrieben. Eine Karte für den Upper Antelope Canyon zu bekommen ist noch schwieriger als für den Lower Antelope Canyon und er ist schon lange im Voraus ausgebucht. Wir hatten ein paar Wochen vorher versucht, Karten zu buchen und haben…

Lower Antelope Canyon

Mein persönliches Highlight unserer Reise war der Antelope Canyon. Ein Besuch im Antelope Canyon ist nicht nur ein Naturereignis, sondern auch ein Eintauchen in die Navajo-Kultur. Der Ort liegt im Herzen des Reservats und ist ein heiliger Ort für diese Menschen. So sehr, dass nur diejenigen, die Teil der Navajo-Nation sind, innerhalb des Canyons Reiseführer…

Horseshoe Bend

Nach einem Abstecher nach Las Vegas und Nevada kamen wir schließlich in Arizona an. Wir wohnten in Page, einem schönen kleinen Stadtchen am Lake Powell und sind abends noch zum Sonnenuntergang zum Horseshoe Bend gefahren. Dort macht der Colorado-River eine sehr spektakuläre Schleife. Es geht vom Aussichtspunkt sehr steil runter und mir ist direkt als…

Death Valley

Death Valley ist Amerikas tiefstliegender Ort, an der tiefsten Stelle ist man sogar 85,95 Meter unter dem Meeresspiegel. Kurz vor dem Tal des Todes haben wir ein paar Joshua Trees gesehen! Es ist schon eine faszinierende Gegend, aber absolut ungeeignet für einen Sauerländer 🙂 Ich bin nur einmal kurz ausgestiegen, um die schönen Sanddünen zu…

Yosemite National Park

Yosemite ist der Wahnsinn! Was für eine Landschaft! Der Yosemite N.P. ist das Juwel unter den kalifornischen Nationalparks und schlägt Besucher bereits seit 1855 in den Bann. Der von urgewaltigen geologischen Kräften in das Herz der Sierra Nevada gemeißelte Yosemite besticht durch eine solch atemberaubende Schönheit und Artenvielfalt, dass er 1984 sogar zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurde….

San Francisco

Und dann kamen wir nach San Francisco 🙂 Auch hier hatten wir am ersten Abend Nebel und es war kalt, aber die Golden Gate Bridge so halb im Nebel ist auch wirklich etwas Besonderes Am nächsten Tag hatten wir Sonnenschein und sind über die Golden Gate Bridge gelaufen … was für ein Erlebnis! Wir fuhren…

Redwood Forest im Nebel

Am nächsten Tag wanderten wir den „Lady Bird Johnson Grove Trail“. Da dieser näher an der Küste liegt, war er komplett im Nebel. Das tat der Faszination aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil! Die Spitzen der Bäume verschwanden teilweise im Nebel, es war sehr wenig los und der Wald wirkte wunderbar mystisch. Hoher Farn wuchs…

Redwood Forest – Stout Grove

Bei herrlichem Sonnenschein kamen wir in Kalifornien an. Und schon erreichten wir in der Nähe von Crescent City die ersten Redwood-Bäume. Wir wanderten den „Stout Grove Trail“ – eine kleine Runde durch die wunderschönen Baumriesen. Auch wenn der Weg relativ kurz ist (vielleicht 20 Minuten zu laufen) ist er sehr zu empfehlen! Da wird man…

Crater Lake, Oregon

Der Crater Lake in Oregon ist einer meiner absoluten Lieblingsorte in USA. Dieser ist ein Kratersee des Vulkans Mount Mazama und zeichnet sich durch seine ungewöhnlich tiefblaue Farbe aus. Der See entstand durch die Füllung der Caldera mit Regenwasser. Innerhalb des Sees ist eine kleine Insel zusehen … ein weiterer kleinerer Vulkankegel. Man ist hier…

Westcoast Oregon

Ich bin ja Oregon-Fan. Wenn man an die Westküste der USA denkt, hat fast jeder San Francisco oder Los Angeles vor Augen. Aber Oregon ist einfach der Hammer! Wilde schroffe Felsen, tolle Küste, kühle Luft und auch immer wieder wunderschöne Sandstrände. Die Küstenstraße ist hier einfach großartig, bunte Blumen und auch Wälder, die bis zum…

Hoh Rainforest

Der Hoh Rain Forest liegt im Olympic National Park in Washington. Es handelt sich um einen sogenannten gemäßigten Regenwald, dessen Name auf denn Stamm der Hoh zurück geht. Wer hätte gedacht, dass man nahe der kanandischen Grenze einen Regenwald findet? Wir jedenfalls nicht. Leider hatten wir nicht das eher klassische Regenwetter oder Nebelwetter, sondern über…

La Push Beach

La Push ist ein winziger Ort auf der Olympic-Halbinsel und bekannt für seinen ungewöhnlichen Strand. Hier spielte auch die Twilight-Saga. Ich war völlig fasziniert von diesem Ort. Der Strand ist sehr wild und voller angeschwemmter Riesenbäume. Während wir den ganzen Tag durch herrlichen Sonnenschein gefahren waren, kam ungefähr 10 Meilen vor La Push eine Nebelwand….

Lavendel in Sequim

Von Seattle aus fuhren wir nach Sequim, eine kleine Stadt, die am Dungeness River am Fuße der Olympic Mountains liegt. Ich war sofort schockverliebt in dieses hübsche kleine Städtchen. Immerhin waren wir an der kanadischen Grenze und konnten von daher kaum glauben, dass es hier Lavendelfelder wie in der Provence gab! Wunderschön! Sequim gilt sogar…

Seattle

Unsere diesjährige Sommerreise verschlug uns für 3 Wochen an die Westküste der USA … endlich mal wieder! Letztes Jahr mussten wir ja leider verzichten und dieses Jahr konnten wir endlich wieder loslegen. Wir starteten in Seattle, wo es untypisch für diese Gegend über 30 Grad warm war und außer der Space Needle haben wir uns…

Schlafmohn

Tatsächlich hab ich noch ein schönes Schlafmohnfeld entdeckt. Ich war nur zu spät da. Fast alle Blüten waren schon abgefallen. Ein paar späte rosa-lila Blüten waren noch da und sie boten einen zauberhaften Kontrast zu den runden Samenkapseln.

Sonnenblumen

Auf unserer Reise sind wir an unzähligen Sonnenblumenfelder vorbeigekommen. So viele kleine Sonnengesichter machen einfach gute Laune 🙂

Partnach-Klamm in Garmisch

Es ist total irre, wenn du in die Partnachklamm eintrittst und von massiven Felswänden umgeben bist. Als würde man eine andere Welt betreten. Du hörst das Wasser unter dir rauschen. Man kann nur erahnen, welche gewaltigen Wassermassen die Felsen über Jahrhunderte hinweg ausgehöhlt haben. Immer wieder kommen Wasserfälle die steilen Felswände herunter. Und wir stehen…

Um die Drei Zinnen

Die Wanderung um die Drei Zinnen in den Dolomiten war ein absolutes Highlight! Die Sonne lachte vom blankgeputzten Himmel, als wir mit dem Auto auf 2320 Meter Höhe fuhren und auf dem Parkplatz bei der Auronzo Hütte parkten. Was für ein Panorama! Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich stundenlang da oben sitzen und…

Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee in Südtirol spiegelt im Sommer alle Farbnuancen von Grün bis Blau wider. Ich fand es atemberaubend schön da und fühlte mich an ein bisschen an den Yosemite National Park in USA erinnert. Leider reichte die Zeit nur für einen kleinen Spaziergang … das nächste Mal mieten wir ein Kanu und bleiben einen…

Erdpyramiden Percha

Eine echten Sehenswürdigkeit, wie ich sie vorher noch nie geshen habe, sind die Erdpyramiden in Südtirol im Pustertal. Eine echt architektonische Meisterleistung der Natur. Erdrutsche, Wasser, Schneeschmelze und Erosion – alles Zutaten, die – wenn man sie im Laufe der Jahrhunderte zusammenmischt – kunstvolle Erdpyramiden ergeben. Die lehmhaltigen Säulengebilde ragen mit einen Stein besetzt in…

Unterwegs in der Toskana

Die Toskana ist wunderschön und sehr abwechslungsreich. Es gibt tolle wilde Strände, wunderbare Alleen und geschwungene Landschaften mit sanften Hügeln. Wir waren hier nur 2 Tage und es war mehr ein Durchreisen als Anhalten, aber uns hat es sehr gut gefallen.

Saturnia Toskana

Was für ein Ort! Da musste ich einfach die Drohne fliegen lassen. Wahnsinn, wie das von oben aussieht! Heiße Quellen in einer ganz blauen Farbe mitten im Nirgendwo. Und man kann reinspringen, wann man will – es gibt keinen Eintritt! Allerdings muss man im Sommer sehr früh da sein, um allein dort zu sein. Sowohl…

Sardinien

Sardinien ist ein Traum! Obwohl die Temperaturen mir deutlich zu warm waren, ließ es sich am Meer super aushalten und dieses türkise Wasser entschädigt wirklich für alles! Ein Tag verbrachten wir an der Costa Smeralda und einen Tag haben wir uns ein Boot gemietet, um das Archipel La Maddalena zu erkunden. Wunderschön! Tolle Strände und…

Lavendelfelder Provence

Die wollte ich schon lange mal sehen: Die Lavendelfelder in der Hochebene von Valensole in der Provence! Es ist unbeschreiblich, wenn man wirklich da ist und der Duft ist berauschend!

Mohnfeld

Endlich gibt es mal wieder ein Mohnfeld in unserer Nähe! Zwischen Bad Sassendorf und Schallern kann man tausende von wunderschönen Mohnblumen bewundern.

Petite Provence in NRW

Man glaubt es kaum, aber kurz hinter Paderborn, bei den Externsteinen, in einem kleinen Dorf namens Fromhausen, gibt es Lavendelfelder. Das war so wunderschön da und hat herrlich geduftet! Ich hätte Mitte Juli da sein müssen, denn mittlerweile waren schon einige Felder abgeerntet … aber das eine, das noch da war, war auch wunderbar! It’s…

Richtung Marburg

Neulich radelten wir von Winterberg nach Marburg. Das sind ca 60 Kilometer und der Radweg führt durch herrliche Wiesen voller Blumen und über Hügel, von denen man eine schöne Aussicht hat. Recently we cycled from Winterberg to Marburg. That’s about 60 kilometres and the cycle path leads through beautiful meadows full of flowers and over…

Geheime Waldwesen

Immer wieder toll, was man im Wald für kleine Wunder findet 🙂 It’s wonderful what you can find in the forest. 🙂

Morgentau

Wie schön diese glitzernden Morgen doch sind! 1000 kleine Funkelperlen, die 1000-fach alles spiegeln und ihren eigenen kleinen Mikrokosmos erschaffen. How beautiful these glittering mornings are! 1000 small sparkling pearls that reflect everything 1000 times and create their own small microcosm.

Farbenflash

Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes in Jagdhaus. Das ist ein winziger Ort im Rothaargebirge. Das klappte aber nicht. Dennoch war die Fahrt dorthin nicht umsonst, denn ich entdeckte eine Wiese voller Mohn- und anderer wundervoller bunter Blumen. So ist das im Leben: Du willst das eine und kriegst das andere … und dann stellst…

In meinem Garten

… ist der Lavendel heiß begehrt. Wir haben eine schöne selbstgebaute Steintreppe, die rechts und links von Lavendel gesäumt wird. Hier findet sich eine Vielzahl an Schmetterlingen ein. Zitronenfalter, Kohlweißling, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Kleiner Heufalter – alle flattern hin und her und naschen Lavendel. Jedes Mal, wenn man die Treppe rauf- oder runtergeht, fliegen etliche…

Roter Fingerhut

Im Moment wächst er wieder an jeder Ecke, der hübsche Fingerhut. Er ist sehr giftig, aber die Bienen und Hummeln scheinen ihn zu lieben. Wenn man an einem Fingerhut vorbeigeht, hört man jederzeit ein einvernehmliches Gesumme und Gebrumme. Right now the pretty foxglove is growing on every corner. It’s very poisonous, but the bees and bumblebees seem…

Widderchen

Schon wieder in kleiner Exot, den ich vorher noch nie gesehen habe. Ein hübsches kleines Widderchen, auch Blutströpfchen genannt, hat sich in meinen Garten verirrt. Again in a little exotic butterfly I’ve never seen before. A pretty little burnet found the into my garden.

Let the sunshine in …

Ganz hier in der Nähe gibt es den „Olsberg“, von dem aus man eine herrliche Aussicht hat. Man muss ein bisschen laufen, aber es lohnt sich. Bei Sonnenuntergang hat dieser Aussichtspunkt einen besonderen Zauber und man versteht, warum sich die Gegend hier „Land der 1000 Berge nennt“. Und wenn man Glück hat, nimmt man ein…

Mondnächte

Einmal im Jahr in einer warmen Sommernacht veranstalten meine beste Freundin und ich etwas ganz Besonderes … eine Mondnacht. Voraussetzungen sind: klares Wetter und ein Vollmond. Dann bepacken wir uns mit Schlafsäcken und Süßigkeiten und Decken und legen uns auf eine Wiese, von der aus wir den Mondaufgang beobachten. Dort bleiben wir und lassen uns…

Blue Butterfly

Ich kam nach draußen, um ein paar Zitronenfalter zu fotografieren, die sich endlich auf meinem Lavendel eingefunden hatten. Da flatterte ein großer Schmetterling in den schönsten Blautönen an mir vorbei. Er setze sich neben mich auf die Sonnenliege und ließ sich von mir bestaunen. Als wäre das noch nicht außergewöhnlich genug, flatterte er danach auf…

Immer in Bewegung

Immer in Bewegung (und von daher schwer zu fotografieren) ist dieses Gras und macht seinem Namen „Zittergras“ alle Ehre. Aber es ist sehr hübsch anzusehen mit seinen kleinen herzförmigen Ähren, die in bisschen an Weihnachtsschmuck errinnern. This grass is always in motion (and therefore difficult to photograph) and lives up to its name „quaking grass“….

Auf der Lichtung

Durch Zufall habe ich letztes Jahr mitten im Wald eine kleine Lichtung entdeckt. Und diese steht voller Schafgarbe. Auch andere Blumen finden sich dort, aber ansonsten ist es tatsächlich eine wahre Schafgarben-Plantage. Ich bin da sehr gern, es ist ein herrlich friedlicher Ort, wo man dem Rauschen der Fichten lauschen kann und die Wolken ziehen…

The wanderer ♥

Der kleine Marienkäfer flitzte so schnell die Kornblume rauf und runter, dass ich ihn kaum mit der Kamera einfangen konnte. Es war tatsächlich mein erster Marienkäfer dieses Jahr. Wo sind die alle? Ich hab mich aber besonders gefreut, ihn auf einer Kornblume zu sehen, weil das so einen schönen Farbkontrast darstellt. The little ladybug ran up…

Margerite

Wie jeden Sommer gibt es auch in diesem wahre Margeriten-Felder. Die weißen Köpfchen sammeln morgens eifrig Tau und recken dann ihre hübschen Blumengesichter Richtung Sonne. Sie wiegen sich mit den Grashalmen im Wind zu einer feinen Melodie, die nur sie hören können. Like every summer, there are lots of marguerites in the meadow behind the…

Spieglein, Spieglein …

… an dem Halm, wer ist die schönste Blume der Alm? 😉 So oder so ähnlich hat das kleine Blümchen sicherlich gedacht, als es sich im morgendlichen Tautropfen begutachtete. „Mirror, mirror on the weed. Who in the land is fairest indeed?“ 😉 (I hope this poem works in english!) The little flower certainly thought this when…