New York City

Ein krasses Kontrastprogramm hatten wir uns da ausgesucht. Nach 5 beschaulichen, sehr leisen und naturgefüllten Tagen in Islands Zauberwelt ging die Reise weiter nach New York City. Laut, schmutzig, voller Menschen und vor allem sehr, sehr, SEHR heiß. Es war meine 5. New-York-Reise und wieder war alles anders. New York ist immer anders.

Ich starte meinen Bericht, wo damals alle Einwanderer vorbei mussten: Lady Liberty und Ellis Island. Ich mag die Lady. Sie steht für Gleichheit und Freiheit. Sie würde dieser Tage sehr unglücklich sein, wenn sie sehen würde, was da los ist in ihrem Land.

Für mich war Ellis Island ein besonderer Ort. Meine beiden Großtanten sind in den 20er Jahren mit ihren Männern aus ihrem 60-Seelen-Dorf bei Winterberg nach USA ausgewandert. Ohne ein Wort englisch zu sprechen … wie mutig und furchtlos! Ich hatte die Möglichkeit, auf Ellis Island  in den alten Unterlagen nach ihnen zu forschen und eine hab ich zumindest gefunden! Genau hier waren sie auch gewesen, hatten hier zum 1. Mal ihre neue Heimat betreten … wo ich jetzt, fast 100 Jahre später, am PC Einsicht in die Einwanderungspapiere bekam – das war sehr bewegend.

Das Flatiron-Building ist meiner Meinung nach eines der schönsten in NYC. Den Abend verbrachten wir auf dem Rockefeller Buildung, wo man eine grandiose Aussicht auf die Skyline hat.

We had chosen a program of contrasts. After 5 contemplative, very quiet and nature-filled days in Iceland’s magic world, the journey continued to New York City. Loud, dirty, full of people and above all very, very, VERY hot. It was my fifth trip to New York and again everything was different. New York is always different.

I start my report, where all the immigrants passed by: Lady Liberty and Ellis Island. I like the lady. It stands for equality and freedom. She would be very unhappy these days if she saw what was going on in her country.

Ellis Island was a special place for me. My two grand-aunts emigrated in the 20’s with their men from their 60-soul village near Winterberg to the USA. Without speaking a word of English… how courageous and fearless! I had the opportunity to look for them in the old documents on Ellis Island and at least I found one! Exactly here they had been, had entered their new home for the first time… where now, almost 100 years later, I got insight into the immigration papers on a PC – that was very moving.

In my opinion, the Flatiron building is one of the most beautiful in NYC. We spent the evening on the Rockefeller Building, where you have a magnificent view of the skyline.

 

39 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Das dritt letzte Bild sieht ja witzig aus mit dem schmalen Gebäude.
    Warum habt ihr die Reiseziele nicht getauscht? Erst Trubel und dann Entspannung und Ruhe.

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das ist eines meiner Lieblingsgebäude in NYC.
      Wir hatten nach New York eine Woche Strandurlaub in Cape Cod. Dass der Temperatur-Unterschied so extrem sein würde, hatten wir einfach nicht vermutet. Es war in NY noch heißer als hier in Deutschland.

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Entspannen am Strand ist dann natürlich auch schön.
        Leider war ich noch nicht in Amerika, ich habe es nur bis zur Dom.Rep. geschafft, vor 20 Jahren. 😁
        Darum freue ich mich über deine Bilder aus NY.

        Gefällt 1 Person

      2. PEPIX sagt:

        Ja, aber gerne 🙂 Ich bin mit 21 mit meiner besten Freundin knapp 4 Monate mit Rucksack durch die USA gereist … das war ein Riesenabenteuer und danach gab es viele Jahre nur USA als Rieseziel, weil ich immer so viel „Heimfernweh“ hatte. Dom Rep war ich zB noch nie …es gibt so vieles, was ich mir gern ansehen möchte!

        Gefällt 3 Personen

      3. Nati sagt:

        Heute würde ich nicht mehr zur Dom.Rep. fliegen.
        Sie leben dort wirklich ärmlich, während die Touristen in Saus und Braus dort urlauben. Sie wohnen dort in Hütten wo wir höchstens unsere Fahrräder reinstellen würden.

        Gefällt 1 Person

  2. Nach soviel Natur in Island in die phantastische quirlige Stadt New York City ist schon krass, aber auch in dieser tollen Stadt gibt es viele ruhige Plätze. Ellis Island waren wir auch letztes Jahr und wir schauten nach Einwanderern unserer Familie, leider waren wir nicht so erfolgreich wie du. Wirklich sehr beeindruckend die Geschichten, die wir dort lesen durften. Das letzte Nachtfoto von New York gefällt mir sehr
    LG Andrea

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Vielen Dank, liebe Andrea 🙂 Ach ja, der Kontrast war heftig… Aber ich mag es auch so abwechslungsreich. Im Nachhinein kommt es mir vor, als wären wir Monate unterwegs gewesen 🙂

      Gefällt 2 Personen

  3. na das nenne ich mal ein Kontrastprogramm ! Hast du auch nicht alle Tage !!!! Leider kann ich mit New York nicht mithalten oder mitreden. Kenne es eben nur von Erzählungen , Fotos und Berichte ! Dieses schmale Gebäude kommt mir aber schon bekannt vor. Habe mal ein ähnliches gesehen an der Mosel ! Hier gibt es an kleineres Foto das du aber durch anklicken vergrößern kannst. Da ist die Miniaturausgabe von deinem !!!

    https://mannisfotobude.wordpress.com/2016/01/05/kurztrip-an-die-mosel/#more-257

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      ;-D Tatsächlich … das haben die Amis bestimmt kopiert!

      Gefällt 1 Person

      1. gell des hat schon eine gewisse Ähnlichkeit !

        Gefällt mir

  4. Beeindruckende Bilder. Möchte ich gerne auch mal hin. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Danke 🙂 Na dann, nix wie los!

      Gefällt 1 Person

  5. ellen sagt:

    Wow..und noch ein Stück eigene Familiensaga dabei, wie spannend ist das denn?
    Lady Liberty…die würd bestimmt heut gern den Mund mißmutig verziehen.
    Tolle Fotos!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, die arme Lady … die würde bestimmt auswandern. Vielen lieben Dank 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Pit sagt:

    Nu biste also im „Big Apple“! 😉 Kaum zu glauben: ich lebe nun schon seir 2008 hier in den USA, und war davor fuer ganze 10 Jahre ein „Wanderer zwischen den Welten“, und trotzdem noch nie in New York. Aber das kommt noch – ganz bestimmt. Umso mehr erfreue ich mich an Deinen Bildern.
    Schoen, dass Du auf Ellis Island fuendig geworden bist. Das muss ein ganz besonderes Erlebnis gewesen sein.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das war ein tolles Erlebnis! Und für dich: new York rennt dir ja nicht weg … ist von Texas ja auch ein Stückchen …

      Gefällt mir

      1. Pit sagt:

        Klar – wird schon noch. Moeglicherweise einmal zur Macy’s Parade.

        Gefällt 1 Person

  7. rejekblog sagt:

    Danke. Sehr beeindruckende und tolle Aufnahmen. Aber deine eigen Familiengeschichte gibt den Bildern noch den besonderen Kick. Plötzlich sieht man sich in den 1920 Jahren zurückversetzt.
    Dank.
    Liebe Grüße, Peter

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das ging mir tatsächlich auch so. Nichts zu danken, ich bin ja froh, dass ich es jemandem erzählen kann 😀

      Gefällt mir

  8. Ewald Sindt sagt:

    Die Bilder sind schön, aber nach New York bekommst du mich nicht… 😂
    Lieben Gruß, Ewald
    P.S. Island schon eher

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      😀 Jedem das, was er mag, lieber Ewald!

      Gefällt 1 Person

      1. Ewald Sindt sagt:

        So soll es sein, aber ist es nicht Mental anstrengend, von der Ruhe Islands in den Hexenkessel NY zu kommen?
        Lieben Gruß, Ewald

        Gefällt 1 Person

      2. PEPIX sagt:

        Ja, der erste Tag war schwierig, dann ging es. ich bin generell eher ein Naturmensch als ein Stadtmensch, aber ab und zu mag ich solche Kontraste sehr gern. Was ich anfangs am schlimmsten fand, war die Hitze, das war schier unerträglich. Noch schlimmer als hier.

        Gefällt mir

      3. Ewald Sindt sagt:

        Noch schlimmer? Geht das? Wir waren mal in einer sehr verlassenen Gegend auf Teneriffa, als wir dann am Flughafen waren, sind wir schier verrückt geworden auf Grund der Hektik und Lautstärke. Das war n ihr wirklich schön… 😂
        Lieben Gruß, Ewald

        Gefällt 1 Person

  9. Toll, daß Du Informationen über Deine Verwandte finden konntest. Als Einwanderin hat mein Besuch auf Ellis Island auch starke Eindrücke hinterlassen. Hoffen wir, daß Lady Liberty mit ihren Licht eines Tages die Dunkelheit wieder verdrängen wird!

    Gefällt 3 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das hoffe ich auch aus ganzem Herzen!

      Gefällt 1 Person

  10. Immer wieder toll, New York. Da brodelt das Leben 🙂
    Warum nicht ein Kontrast Programm. Ist wie im täglichen Leben, da gibt es auch besinnliche Tage und hektische. 😉
    Solange man nicht gestresst ist, ist es gut.
    Tolle Aufnahmen hast du gepostet!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Vielen lieben Dank, Brigitte 🙂 Ja, da hast du Recht … so ist es auch im Leben.

      Gefällt 1 Person

  11. Es muss schon ein ganz besonderes Gefühl gewesen sein, Informationen über Verwandte finden zu können! Deine Tanten hätten sicher nie daran gedacht, dass 100 Jahre später jemand kommt und auf Ellis Island nach ihnen forscht! Da schliesst sich ein Kreis!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, absolut. Ich kann mich erinnern, dass meine Oma immer Luftpostbriefe bekam und geschrieben hat.

      Gefällt 1 Person

  12. I love your photos Pepix! I’ve never seen such a complete shot of the Flatiron building, I had no idea how big it is!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Thank you, Liz 🙂 Yes the Flatiron is huge! Our hotel was just around the corner.

      Gefällt 1 Person

  13. finbarsgift sagt:

    Krass: von Island nach NYC! Gibt’s einen größeren Gegensatz?!
    Wohl kaum …
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das war wirklich seeehr gegensätzlich 🙂

      Gefällt mir

  14. Linsenfutter sagt:

    In NY war ich noch nie. Es ist bestimmt ein Erlebnis. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das wohl möchte. So Riesenstädte sind nicht mein Ding.

    Gefällt mir

    1. PEPIX sagt:

      Ja, NYC ist auf jeden Fall ein Erlebnis 🙂

      Gefällt mir

  15. pflanzwas sagt:

    Ich stelle mir New York absolut faszinierend vor, auch wenn ich nach Natur und Ruhe wahrscheinlich total durchgedreht wäre 😉 Aber interessieren würde es mich schon. Das Gebäude ist toll und dein Freiheitsstatuenfoto sieht kitschig-schön aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Vielen Dank 🙂 Ja, ich staune immer, wie anpassungsfähig man doch so ist.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s