ISLAND Teil 8

am

Was ich gern mag, ist, ohne Ziel und Plan durch die Gegend zu fahren. Ich bin nicht der große Planer, ich lass mich gern überraschen. Man verpasst zwar das ein oder andere … dafür ist man aber auch offen für alles, was einem über den Weg läuft und hat die Zeit, es auch zu genießen.

So beschlossen wir an einem Tag, einfach mal Richtung Norden zu fahren und zu gucken, was der Tag so bringt. Ich sah auf der Karte, dass da irgendwo noch ein Wasserfall sein sollte, zu dem man ein bisschen wandern musste. Was wir nicht wussten: Dass der Glymur mit 196 m der zweithöchste Wasserfall Islands ist und dass der Weg dahin nicht gerade ein Spaziergang ist, sondern eine ziemliche Herausforderung. Die ersten Kilometer waren leicht zu bewältigen, dann ging es abwärts durch eine Lavablase und danach musste man einen reißenden Fluss über einen umgekippten Baumstamm überqueren, wobei man sich nur an einem sehr wackeligen Seil festhalten konnte. Nach der Flussüberquerung (die meinen Stress-Pegel schon ordentlich nach oben gebracht hatte), mussten wir einen sehr zweifelhaften Pfad hoch und runterklettern. Zur Linken wurde der Abgrund immer tiefer, der Boden war voller Geröll … mit Höhenangst nicht unbedingt ein Spaziergang. Und immer wenn man dachte, hinter der nächsten Ecke muss der Wasserfall doch sein, sah man sich mit der nächsten Kletterei konfrontiert. Ich habe auf diesem Weg leider keine Fotos gemacht. Ich war zu sehr mit Überleben beschäftigt :-). Aber dann … aus schwindelerregender Höhe auf einem Felsvorsprung sitzend, hatte man eine wunderbare Aussicht auf den Glymur. Er fällt in eine sehr enge Schlucht und ist von daher schwer einsehbar. Das war ein super Erlebnis und ich war sehr stolz es geschafft zu haben!

Die beiden ersten Fotos entstanden auf dem Weg zum Glymur. Wasserfälle gibt es in Island wirklich überall.

I like driving around with no destination and no plan. I‘m not the big planner, I like to be surprised. Maybe I miss something, but I‘m open to everything that comes my way and have time to enjoy it.

So one day we decided to go north and see what the day would bring. That‘s the way we discovered Glymur. This is with 196 m the second highest waterfall in Iceland and the way is quite a challenge. We had to cross a raging river over a fallen tree trunk, whereby one could only hold on to a very wobbly rope. After crossing the river (which had already brought my stress level slightly up), we had to climb up and down a very dubious path. To the left the abyss became deeper and deeper, the ground was full of rubble… I didn‘t take any photos this way. I was too busy with survival :-). But then… sitting on a ledge from a dizzying height, you had a wonderful view of the Glymur. It falls into a very narrow gorge and is therefore difficult to see. It was a great experience and I am very proud I made it!

The first two photos were taken on the way to Glymur. There are waterfalls everywhere in Iceland.

43 Kommentare Gib deinen ab

  1. FMR sagt:

    Tolle Bilder nachdem du den zweifelhaften Pfad gemeistert hast. Da hat sich die Mühe gelohnt und es gab’s wohl weniger Touristen als an anderen Orten auf Island.
    LG Franz

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Danke, lieber Franz 🙂 Ich fand das mit den Touristen sowieso nicht so heftig auf Island … an den „großen“ Sehenswürdigkeiten gab es schon viele, aber ansonsten hatte man dort sehr viel Natur für sich allein. Ja, und an diesem speziellen Ort war auch nicht ganz so viel los.

      Gefällt 1 Person

  2. finbarsgift sagt:

    Natur pur!
    Und du sitzt mittendrin 🌟
    Was willst du mehr?!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Nix 🙂 Nix will ich mehr! Perfekt so! Danke, lieber Lu und Grüße zurück!

      Gefällt mir

  3. Wicca Secret sagt:

    Guten Mittag Petra
    Zuerst möchte ich meine Freude darüber ausdrücken, das du dein Überleben, dem Fotos machen vorgezogen hast. 🙂 🙂 Wieder absolut anziehende Bilder. Wasser wohin man auch blickt in Island.Eine Landschaft die Freiheit ruft. Mir direkt ins Gehör. Vielen Dank fürs teilen deiner Sicht auf Island.
    Lg Robert

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      😀 Aber sehr gerne, lieber Robert!

      Gefällt 1 Person

  4. blhphotoblog sagt:

    Spectacular! and well done in getting there!

    Gefällt 2 Personen

    1. PEPIX sagt:

      Thanks Brian 🙂

      Gefällt mir

  5. Nati sagt:

    Da hat sich der beschwerliche Weg doch wirklich gelohnt.
    Was macht man nicht alles für ein paar Fotos, das kenne ich nur zu gut von mir.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, ist schon ne Triebfeder, aber mich hatte auch so der Ehrgeiz gepackt. Wenn ich merke, irgendwas geht nicht, kann ich sehr dickköpfig werden 🙂

      Gefällt mir

      1. Nati sagt:

        Willkommen im Club der Dickschädel. Hahaha

        Gefällt 1 Person

  6. das liest sich nicht nur atemberaubend sondern war es ja auch ! Toll und Gratulation und wegen den Fotos keine Gedanken machen. Kein Foto ist es wert wenn die Gesundheit unter Umständen darunter leidet !!!!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Vielen lieben Dank, Manni 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Hey toll, diese Wanderung habe ich auch gemacht und meine Empfindungen waren genau gleich, aber die Mühe hat sich dann doch gelohnt. Bist du weitergelaufen über den Fluss und auf der anderen Seite wieder runter?
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Nein, ich war so froh, es geschafft zu haben, dass ich fand, es reichte für den Tag 🙂 Wir wussten auch nicht richtig, ob man den Fluss oben auch überqueren konnte (wie gesagt: Null Vorinformation) 🙂

      Gefällt mir

  8. Das hört sich alles sehr abenteuerlich an, es muss aber ein herrliches und befriedigendes Gefühl gewesen sein, es geschafft zu haben!
    Hättest du diese Tour auch unternommen, wenn du gewusst hättest, was auf dich zukommt?
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das war es wirklich 😀 Und nein, wahrscheinlich hätte ich das dann nicht gemacht. ich schätze aber, dass mein Mann und mein Sohn mit trotzdem mitgeschleift hätten 😉 Die finden so was toll.

      Gefällt 1 Person

  9. ellen sagt:

    Das nenne ich wahre Freiheit….mal ohne Plan, nach Lust und Laune das Land erkunden…beneidenswert. Du warst echt mutig, ich glaube das mit der Höhe hätte ich nimmer gewuppt…Respekt!
    Einzigartig herrliche Fotos!
    Lieben Gruß

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Danke, liebe Ellen 😀 Ja, Freiheit ist was Tolles!

      Gefällt 1 Person

  10. Ellen sagt:

    I am quite content to enjoy the photos of your adventure, rather than to participate in the climb. Is that you in the last photo? Beautiful photos! Thank-you!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Thanks Ellen 😀 Yes, that’s me … I couldn’t stop smiling …

      Gefällt mir

      1. Ellen sagt:

        I just enlarged the photo for a closer look. You are lovely and look very happy with your victory of the climb!

        Gefällt 1 Person

      2. Ellen sagt:

        This did not translate well! You are beautiful!

        Gefällt 1 Person

      3. PEPIX sagt:

        Oh, thanks alot, dear Ellen 🙂

        Gefällt mir

  11. Ewald Sindt sagt:

    Das ist ein guter Plan, so sind wir auch. Pauschaltourismus ist nicht unser Ding… 😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, so ist das bei uns auch 🙂

      Gefällt 1 Person

  12. pflanzwas sagt:

    Was für traumhatte Landschaften und Ausblicke! Toll, daß du das geschafft hast. Mir hätten vermutlich die Knie geschlottert 😉

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Oh, das war bei mir nicht anders … die ein oder andere Schnappatmung war auch mit dabei 😉

      Gefällt 1 Person

  13. Ja, Island ist immer und überall ein Abenteuer. Auch vom Wetter her. Mal kommst du trockenen Fußes über einen Weg, dann wieder ist der Weg ein reißender Bach.
    Aber immer wirst du nach allen Mühen von Aussichten belohnt, die du sonst nicht gehabt hättest.
    Das sind ganz wunderbare Aufnahmen, Petra!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Herzlichen Dank, liebe Brigitte 🙂

      Gefällt 1 Person

  14. Linsenfutter sagt:

    Tolle Natur und grandiose Landschaft, wohin man schaut. Wunderschön.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das ist da wirklich so. Als Sauerländer ist man ja ne Menge Natur gewohnt, aber das da ist noch mal ne ganz andere Nummer …

      Gefällt mir

  15. wasserundeis sagt:

    Wie? Das wars schon von Island? Da bin ich ja echt baff! Allein auf der Halbinsel Reykjanes (das ist dort wo der Flughafen ist) gibt es sooooo wahnsinnig viel zu sehen (wovon wir selbst überrascht waren) – nicht wirklich weit von Reykjavik. Aber du schriebst ja, dass es nicht das letzte mal Island war.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, ich weiß 🙂 ich hab noch unendlich viele Bilder, aber ich versuche ja immer, mich aufs Wesentliche zu konzentrieren 😉 und nicht alles zu posten. Die Bilder müssen schon auch taugen … Und ich finde, für 4,5 Tage ist es schon ne Menge Zeug, oder?

      Gefällt 1 Person

      1. wasserundeis sagt:

        Joa 😉 – viel ist immer relativ.

        Gefällt 1 Person

  16. Bei einer solchen Belohnung nimmt frau auch mal etwas Wanderstress in Kauf. 😊

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, was tut man nicht alles 🙂 Aber ja, das war es wert!

      Gefällt 1 Person

  17. Mit der Höhenangst geht es mir ähnlich. Aber für so eine Nahaufnahme Wasserfall mit Regenbogen könnte man die glatt mal vergessen…

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, als ich einmal da war, war auch alles gut 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s