Djúpalóns-Sandur

Am Fuße des mächtigen Snæfellsjökull (der Gletscher von Snaefellsness) liegt der Strandabschnitt Djúpalónssandur. Der dunkle Strand ist durch einen Vulkanausbruch entstanden, dessen Lava bis fast zum Meer floss. Allein der Weg zum Strand ist ganz zauberhaft. Skurril geformte Fels- und Lavagesteine säumen den Weg. Im Jahre 1948 strandete ein großer Trawler an der Küste. Noch heute liegen hier überall rostige Teile des Wracks herum.

Es war unglaublich stürmisch an diesem Tag. Als wir noch eine kleine Wanderung über die Klippenpfade machten, mussten wir aufpassen nicht weggeweht zu werden.

At the foot of the mighty Snæfellsjökull (the glacier of Snaefellsness) lies the beach section Djúpalónssandur. The dark beach was formed by a volcanic eruption whose lava flowed almost to the sea. Only the way to the beach is quite enchanting. Scurrilous rock and lava stones line the way. In 1948 a large trawler stranded on the coast. Even today, rusty parts of the wreck are still lying around.

It was incredibly stormy that day. When we did a little hike along the cliff paths, we had to be careful not to be blown away.

28 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ms. Liz sagt:

    I especially like the photo of leaning into the wind!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Thank you 🙂 Yes it was a crazy wind there!

      Gefällt 1 Person

  2. Linsenfutter sagt:

    Toll … und so ein blauer Himmel.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, das Wetter war überirdisch da!

      Liken

  3. Nati sagt:

    „Nicht von dieser Welt“ möchte man bei den ersten Bildern meinen.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      So fühlt es sich dort auch an! Wunderschön!

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Dies war mein erstes Gefühl/Gedanke beim Anblick.

        Gefällt 1 Person

  4. Sehr schön aber Bild 12 super cool ! Grüße an den jungen Mann! Hoffe ich liege richtig!!!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, da liegst du richtig 🙂 Das ist mein Sohn, der fand es toll im Sturm.

      Gefällt 1 Person

  5. Irgendwie schaut die Landschaft so unwirklich aus!
    Die “Windbilder“ sind ja super!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, ich fand es auch unwirklich da und so schön, dass man immer wieder gucken musste, ob es tatsächlich da so ist 🙂 Ja, und der Sturm war echt heftig!

      Gefällt 1 Person

  6. Wow, das muss ein Wind gewesen sein… und sonst so tolle Farben. Die Bilder strahlen so richtig.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Danke schön! Ja, das Licht war einmalig!

      Liken

  7. Jane Lurie sagt:

    A fantastic and fun series, Petra.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Thank you, dear Jane! It was an awesome place!

      Gefällt 1 Person

  8. finbarsgift sagt:

    Unheimlich schier dort vor Ort …
    LG vom Lu

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Ja, da hast du recht … ich wäre ja auch gern mal bei Nebel dagewesen, das wäre sicher noch unheimlicher.

      Liken

  9. kowkla123 sagt:

    toller Beitrag, hat mir sehr gefallen, passe auf dich auf und bleibe oder werde gesund, Klaus

    Gefällt 1 Person

  10. Hello, I think the photos are very nice.

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Vielen lieben Dank!

      Liken

  11. Tolle Fotos vor allem die mit deinem Sohn, da musste ich gleich zweimal hinsehen😂

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Danke schön 🙂 Ja, der hatte Spaß für zwei …

      Gefällt 1 Person

  12. Ann Mackay sagt:

    Wow, that’s an extraordinarily dark beach – looks quite strange when you’re used to seeing pale sand!

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Yes that’s true … it was very special!

      Gefällt 1 Person

  13. Ewald Sindt sagt:

    Hallo Petra,
    war es so windig oder hast du getrickst?
    Eine tolle Gegend.
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. PEPIX sagt:

      Nein es war wirklich stürmisch! Es war so windig, dass wir nicht weiterfahren konnten und Wohnwagen von der Straße gefegt wurden. Obwohl ich Wind und Sturm sehr liebe, war ich ziemlich unentspannt …

      Gefällt 1 Person

      1. Ewald Sindt sagt:

        Das kann ich nachempfinden, bin mal mit einem Doppeldeckerbus (ich am Lenkrad) im ersten Gang über die Fehmarnsundbrücke bei Sturm gefahren, ein Erlebnis der besonderen Art und die Angst war mein Begleiter.
        Lieben Gruß, Ewald

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu PEPIX Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s